Zwiebelschlecksl mit Trockenpflaumen

Es geht nichts über ein gutes Rumpsteak vom Metzger unseres Vertrauens. Gerne kombinieren wir dazu Ofengemüse oder Süßkartoffelpommes. Geschmorte Zwiebeln dürfen natürlich auch nicht fehlen. Jedoch haben wir nicht jedes mal Lust Zwiebeln zu schneiden. Dies gehört definitiv nicht zu unseren Lieblingsaufgaben in der Küche.

Da kommt uns ein Gläschen der Zwiebelmarmelade genau recht. Kühlschrank auf, Marmeladenglas rausholen, Deckel abschrauben, Löffel rein und etwas in die Pfanne zum Steak dazu geben und erhitzen. Und schon ist eine leckere Sauce zum Steak, ohne viel Aufwand, fertig!

Natürlich muss man auch diese Marmelade erstmal griffbereit haben, aber ich finde einmal eine größere Menge an Zwiebeln schneiden deutlich angenehmer als immer mal wieder eine oder zwei.

DSC08456

Für ca. 2-3 Gläser benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 500g rote Zwiebeln
  • 100g Trockenpflaumen, geviertelt
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 2-3 TL Rotweinessig
  • 200ml Portwein
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Honig
  • 2-3 Zweige Thymian

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln halbieren und in feine Scheiben schneiden
  2. Die Trockenpflaumen vierteln
  3. Das Öl erhitzen und die Zwiebel mit den Trockenpflaumen ca. 8 Minuten andünsten.
  4. Den Zucker dazu geben und für ca. eine Minute den Zucker karamellisieren lassen
  5. Mit dem Rotweinessig und dem Portwein ablöschen
  6. Den Honig und die Thymianblättchen dazu geben und alles zu einer dicklichen Masse einköcheln lassen.

DSC08495.JPG
Viel Spaß beim Ausprobieren wünschen

Anja und Hannah

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwiebelschlecksl mit Trockenpflaumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s